Home / Social Media Management / Content Marketing – Die beste Strategie für „brand loyality“
verschiedene Schlagworte ueber Branding
Branding © XtravaganT / fotolia.com

Content Marketing – Die beste Strategie für „brand loyality“

Banner-Werbung, Animationen, Pop-up: Es gibt eindeutig zu viele davon. Die Nutzer fühlen sich mittlerweile sogar davon genervt, sodass sich immer mehr Konsumenten dem klassischen Marketing  abwenden. Das traditionelle Marketing scheint irrelevanter und uneffektiver zu wirken. Eine Lösung, Konsumenten auf eine effektivere Art anzusprechen und deren Bedürfnissen nachzugehen, bietet das Content Marketing. „Content is King“ heißt der neue Trend.  Somit erschaffen sich viele Unternehmen den Vorteil, sich im Zeitalter des Internets für Marketing, leichter durchzukämpfen.

Guter Content ist nicht alles – Qualität ist gefragt

Ja, dass auch viele Unternehmen diese Marketingstrategie anwenden ist richtig. Schließlich werden durch Content Marketing die Informationen nachhaltig auf viele Art und Weise weitergeleitet, von den Unternehmen vorteilhaft profitieren können. Jedoch ist es wichtig diese Technik richtig zu betreiben. Hierbei ist zu beachten, was einen guten Content überhaupt ausmacht. Wie bekommt man Inhalte verbreitet? Und wo kann dieser Content veröffentlicht werden?

Die hochwertigen Inhalte müssen die potentiellen Kunden erreichen. So wird der Kunde indirekt auf das Produkt hingewiesen, also die Kaufabsicht bleibt vorerst im Hintergrund. Dadurch steht nicht das Unternehmen an erster Stelle, sondern der Kunde. Natürlich ist es für Unternehmen keine große Kunst Informationen bereitzustellen, doch nicht jeder Content ist ein guter Content. Auf den Inhalt kommt es an. Die Schwierigkeit hierbei ist die Reaktion hervorzurufen, um dadurch mehr für Aufsehen zu sorgen. Das zählt auch als eines der Ziele des Content Marketings. Die Aufmerksamkeit der User ist zu erreichen, denn die meisten User suchen im Web nicht nach Produkten oder Dienstleistungen: Sie sind auf der Suche nach Lösungsvorschlägen ihrer Probleme. Diesen Vorteil können Unternehmen gut nutzen, indem sie die gesuchten Lösungen richtig anbieten, sodass sie den User trotzdem an der richtigen Stelle auf das eigene Produkt hinweisen. Bei einem guten Content breitet sich der Informationsfluss schließlich über das ganze soziale Netz aus. Der eigene Interessentenkreis von potentiellen Kunden wird somit größer und durch den Erhalt von Verbesserungsvorschlägen für Produkte, Leistungen oder den Gesamtauftritt des eigenen Unternehmens kann das Unternehmen selbst zu seinen Vorteilen nutzen.

Doch wie viele wollen von diesen Vorteilen profitieren? Oftmals fehlt den Unternehmen der Mut, eine solche Strategie zu betrieben und auch die Zeit, um ein solches Projekt zu erstellen. Jedoch ist es wichtig zu wissen, dass bei richtiger und qualitativ hochwertiger Auswahl des Contents, die User der Marke eher treu bleiben. Man spricht hier von „brand loyality“.

Content Marketing ist Zukunft

Trotz, dass Content Marketing für viele Unternehmen noch ein wenig fremd scheint, investieren sie zunehmend größere Summen in ihre Online-Inhalte. Sie werden sich bewusst, welch enorme Wichtigkeit das Content Marketing für das eigene Unternehmen spielt. Sie betrachten das traditionelle Marketing als uneffektiv und benutzen diese Art als eine Form von Unterstützung für das Content Marketing. Durch diese Aktivität weiß der User zu schätzen, nicht ständig mit Werbung belästigt zu werden.

Da derzeit die Nutzung von Social Media Aktivitäten rasant gestiegen ist und immer noch steigt, ist Social Media quasi der Weg, um mit dem Einsatz von Content Marketing Strategien den eigenen Namen im Internet zu verbreiten. Wiederum ist es nicht ganz einfach, durch Content auf Social Media Plattformen Interessenten zu gewinnen. Mit mehreren Fans und Likes ist es nicht gemacht. Die Plattformen helfen jedoch heutzutage als Vermarktung zum Content. So entsteht durch die Kombination der Inhalte von Webseiten, mit dem Content in Social Media Plattformen, Traffic, dies wiederum treibt die Unternehmung an. Die wesentliche Frage, die sich jeder Unternehmer zusätzlich stellt, ist, ob das überhaupt funktioniert? Die gute Nachricht: Ja, es funktioniert. Fachlicher Content aufbereitet mit Infotainment via Social Networks wird in Zukunft erfolgsentscheidend für eine nachhaltige Unternehmenskommunikation sein. Nur so ist es möglich, eine Lesergemeinschaft aufzubauen und die dazu zu bewegen RSS-Feeds zu abonnieren.

 

Über Ferdi Köhrem

Student des Studiengangs Electronic Business an der Hochschule Heilbronn.

Siehe Auch

Reputation - 100% Service

Social, Local, Mobile – Customer Service bei Kaufland

Herr Müller und Herr Hofmann von Kaufland aus der Abteilung Customer Service ermöglichten uns im …

  • Ich bin da etwas skeptisch. Das Konezpt, über qualitativ hochwertige Inhalte Nutzer an eine Marke zu binden ist einerseits enorm arbeitsintensiv. Andererseits benötigt es für Brand Loyalty ein Produkt, das tatsächlichen Nutzen generiert.
    Content Marketing scheint eine Strategie für etablierte Unternehmen zu sein, die bereits Produkte mit großer Nachfrage herstellen und das Geld haben, diese mit solchen, arbeitsintensiven Maßnahmen zu bewerben. Für solche Unternehmen ist diese Art des Marketings allerdings wohl ohnehin keine Neuheit.

    Ob es wirklich viele Social-Web-Unternehmen gibt, die sich diese Art der Werbung leisten können, wage ich allerdings fast zu bezweifeln.