Home / Social Media Management / Social Media Tools / Enterprise Microblogging – Twittern statt Mailen
Gefahr im Netz
SOCIAL MEDIA BUBBLES © Franjo/ Fotolia.com

Enterprise Microblogging – Twittern statt Mailen

Täglich sitzen Mitarbeiter beim Kaffee in der Kantine und unterhalten sich. Auf den ersten Blick kann dieser Austausch unproduktiv erscheinen, zieht man jedoch die Dialoge näher in Betrachtung kann viel Potenzial entdeckt werden: Die Mitarbeiter reflektieren ihre Arbeit, analysieren die Probleme und geben sich gegenseitig Tipps. Weitsichtige Unternehmen haben Interesse daran diese erfolgreiche Kollaboration bestehen zu lassen und es digital abzubilden. Vor diesem Hintergrund rückt das Thema interne Social Networking insbesondere aber Microblogging immer weiter in das Bewusstsein von Unternehmen.

Von Twitter inspiriert, begünstigen die Microblogging-Dienste die Arbeitsorganisation aus der Ferne (Telearbeit), sowie die interne Echtzeit-Kommunikation in Großkonzernen und KMUs. Um die Produktivität des Unternehmens zu verbessern, ermöglichen sie jedem Mitarbeiter den Zugang zur Informationen zur gleichen Zeit und  bieten eine bessere Alternative zu zeitaufwändigen Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail).

Wie kann der neuartige Kommunikationskanal im Unternehmen eingeführt werden?

Der niedrige technische Aufwand und die angebotenen kostenlosen Microblogging-Dienste lassen schnell eine geschlossene Community erstellen und den Informationsaustausch beginnen. Das Konzept der Microblogging-Plattformen beschränkt sich auf Nachrichten mit maximal 140 Zeichen. Das Prinzip ist gleich, die Effizienz sehr groß und ausschlaggebend für den Businesserfolg: Die Plattform kann als klassische Tätigkeitsberichts-Werkzeuge genutzt werden, Auskunft über die Projektstatus-Updates geben, Informationen über die User vermitteln bis hin zu einem kollaborativen Chat dienen.

Die wichtigsten Vorteile der Microblogging-Dienste im Unternehmen auf einem Blick:

  • Echtzeitkommunikation: Das Twittern verbessert die Kommunikation innerhalb der Unternehmung und stellt somit eine agile, interne Unternehmenskommunikation in Echtzeit sicher. In der Tat können Mitarbeiter, mit den gleichen Kommunikations-Tools gleichzeitig, einfach und schnell auf die gleichen Informationen Zugriff erlangen und das über alle Abteilungen hinweg.
  • Erhöhte Produktivität und Reaktionsfähigkeit: Die Informationsüberflutung mit E-Mails, Telefon und Skype stellt aktuell die einzige Möglichkeit der Kommunikation im Unternehmen dar. Der Einsatz des Microbloggings ermöglicht den Mitarbeitern einen permanenten Informationsfluss. Dadurch haben sie die Möglichkeit über Neuigkeiten informiert zu werden und anstelle endloser E-Mails, können Kurznachrichten rechtzeitig verschickt und sofort beantwortet werden. Dadurch wird die Produktivität sowie die Reaktionsfähigkeit im Unternehmen erhöht.
  • Bedürfnisse der Unternehmen anpassen: Swabr, Yammer, SocialCast, SocialText sind eine Reihe von Plattformen, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten sind. Sie besitzen variable Eigenschaften, die nach den internen Kriterien der Unternehmung ausgesucht und eingesetzt werden können: Anzahl der Mitarbeiter, Dateien teilen, Nutzer in Kategorien einstufen…
  • Vertraulichkeit und Sicherheit der gemeinsam genutzten Daten: Unabhängig von den spezifischen Plattformen, ist jede Art der Kommunikation (E-Mail, File-Sharing) vertraulich und auf die angemeldeten Mitarbeitern im Netz eingeschränkt. 

Praxisbeispiel Microblogging-Dienst: Swabr

Swabr steht für „schwarzes Brett“. Die Idee stammt von Ayhan Kocak, CEO Kocak Ventures, und wurde 2011 in Kooperation mit seinem Kollegen Lukas Pfeiffer gemeinsam mit seinem Team in Berlin entwickelt. Seit 2011 haben sich bereits tausende Unternehmen und Organisationen aus siebzig Länder für swabr und die neuartige Kommunikation innerhalb der Unternehmung entschieden. Swabr stellt als Netzwerk eine Allianz zwischen Facebook und Twitter dar. Wie alle angebotenen Micbroblogging-Dienste hat es als Ziel die Vernetzung zu verbessern, die Unternehmen hilft die Produktivität zu erhöhen und die Kommunikation zwischen Mitarbeiter intuitiv, schneller und effektiver zu gestalten.

Durch swabr haben Nutzer mehr Zeit sich auf die wesentliche Arbeit zu konzentrieren: Es wird nicht nur der interne E-Mailverkehr und der damit verbundene Koordinationsaufwand massiv reduziert, sondern steigert auch die Kommunikationsqualität signifikant. Durch die automatisierte Archivierung bleiben interessante und wichtige Informationen erhalten und werden durch die flexible Suchfunktionen (nach Nutzer, Inhalte oder Themen) schnell erreichbar und immer vorhanden sein. Des Weiteren ist swabr ein kostenloses, leicht bedienbares und intuitives Tool, das keine IT-Administration benötigt. Eine Installation oder Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Durch die Anmeldung der erste Mitarbeiter wird automatisch ein eigenes, geschlossenes und privates Netzwerk  angelegt. Alle weiteren eingeladener Mitarbeiter landen nach der Anmeldung direkt in diesem Netzwerk.

Fazit

Laut einem Bericht der New York Times nutzen bereits Großunternehmen wie Cisco Systems und Hewlett-Packard Microblogging-Dienste. Daher werden sicherlich schon bald Erfahrungsberichte mit der neuartigen Kommunikation folgen. Doch wozu das Ganze? Wird im Berufsalltag ein neues Kommunikationsmedium benötigt? Diese Skepsis bleibt keinem Unternehmen fern, doch  bald wird aus Ihrer Skepsis Begeisterung werden. Nutzen Sie bereits einen Dienst und haben Erfahrungen gemacht, die Sie teilen möchten? Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

 

Eine weiterführende Einführung in das Microblogging-Dienst „swabr“ erhalten Sie im folgenden Video:

 

Über Saoussen Amrouni

Siehe Auch

verschiedene Computer Icons - E-Mail, Messenger,..

HootSuite – Social Media Management Tool

Wie verwalte ich am besten meine ganzen Streams, Status Updates, Seiten Beiträge oder Followern auf …