Startseite / Open Innovation / Open Innovation by 3D Collaboration

Open Innovation by 3D Collaboration

Welche Möglichkeiten stecken hinter “Second Life”? Vor ein paar Jahren wurde dieser Begriff das Top Thema im Internet. Auch einigen Studierenden der Hochschule Heilbronn und rund 50 Fach- und Führungskräfte aus dem Mittelstand, war die virtuelle Welt eine Untersuchung wert.

Beitrag im E-Commerce Magazin

Im Fachartikel über die Chance von Second Life im Einsatz für virtuelle Kollaboration in KMU im E-Commerce-Magazin beschreibt Frau Prof. Dr. Salmen, welche Vorteile der  Einsatz einer solchen Technologien haben kann. Sie resümiert dabei unter anderem das im Sommersemester 2011 durchgeführte studentische Forschungsprojekt 2011 unter dem Titel “Open Innovation by 3D Collaboration” . Weitere Kooperationspartner in diesem innovativen Projekt waren die MFG Baden-Württemberg und die Sympra GmbH (GPRA) Agentur für Public Relations.

Rahmenbedingungen des Forschungsprojekts

Gegenstand des Forschungsprojekts war die Frage, wie die Konzeption einer 3D- Seminarlandschaft auszusehen hat, damit Weiterbildungsmaßnahmen in Second Life von Fach- und Führungskräften als innovatives Personalentwicklungsinstrument akzeptiert werden. An vier Veranstaltungsterminen konnten Fachleute rund um Themen wie Social Media und 3D-Internet im Einsatz für Marketing und Vertrieb referieren.  Das Forschungsprojekte hatte dabei das Ziel durch eine virtuelle Fortbildungsreihe aktuelles Wissen zu vermitteln und aufzuzeigen, wie neues Wissen durch Kollaboration entstehen kann. Fokus bei der Entwicklung der Seminare waren die Fach- und Führungskräfte des Mittelstandes. Die dazugehörigen virtuellen Veranstaltungen fanden auf dem Gelände der MFG Baden Württemberg in der virtuellen Welt Second Life statt.

Impressionen der Fortbildungsreihe:

Votrag Open Innovation

Votrag Open Innovation

3D Collaboration Workshop Open Innovation

3D Collaboration Workshop Open Innovation

Get-together und Networking

Get-together und Networking

Vorstellung Ergebnisse Workshop Event 3

Vorstellung Ergebnisse Workshop Event 3

virtuelles Gelände

virtuelles Gelände

Über Benjamin Eckstein

Student im Studiengang Wirtschaftsinformatik der Hochschule Heilbronn Kontakte: Xing, Facebook, Google