Home / Talent Management / Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik – Gökhan Kayikci

Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik – Gökhan Kayikci

Heutzutage ist der Einsatz der Informationstechnologie unverzichtbar. Die Absolventen des Studiengangs WIN haben mit ihrem BWL‐ und IT‐Know‐How den Vorteil der Schnittstellen‐Experten und sind nahezu überall einsetzbar wie z.B. als IT‐Manager, IT‐Architekt, Projektmanager, Online-Marketing, usw. Unsere Absolventen sind durch den Erwerb von Schlüsselqualifikationen in der Lage, hochkomplexe E‐Business‐Projekte zu bearbeiten, zu organisieren und zu leiten. Um die Einstiegsmöglichkeiten als Wirtschaftsinformatiker  aufzuzeigen hat das Social-Media-Balloon-Team die Reihe „Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik“  erstellt. Lesen Sie, wie unsere Absolventen einzigartige Karrieren aufgebaut und Ihren Traumjob erhalten haben.

Bild von Gökhan KayikciHerr Gökhan Kayikci ist ein weiterer Kandidat aus unserer Talenten-Reihe, ehemalige Studierende im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Heilbronn. Er ist aktuell im Bereich Business Consultant bei der NTT DATA tätig. Mehrere Infos zu NTT DATA unter der Webseite http://www.nttdata.com

Herr Kayikci, warum haben Sie sich für den Studiengang Wirtschaftsinformatik entschieden?

Da ich meine ersten Erfahrungen mit Computern bereits im Alter von 10 Jahren machte und im Laufe der Jahre Tonnen von Fachzeitschriften verschlungen habe, lag es nahe, diesen Vorteil für mich zu nutzen. Ich war bereits zum Studienbeginn mit der Technik und dem Umgang vertraut.
Ebenso bin ich aber ein „Business-Typ“ – ich liebe es zu analysieren, Fakten zu sammeln, zu bewerten und basierend darauf die wirtschaftlich sinnvollsten Entscheidungen für Situationen im betrieblichen Alltag zu treffen.

Der Studiengang „Electronic Business“ bot mir genau diesen Mix zwischen „IT-Technologien“ und „Business“ an. Als ich auf der Homepage der Hochschule Heilbronn die Kurzpräsentation und die Studieninhalte durchschaute, sah ich genau das was ich mir vorgestellt hatte. Alle anderen bundesweiten Wirtschaftsinformatik Studiengänge sahen dagegen alt und verstaubt aus. Da der Begriff „E-Business“  in der Berufswelt leider immer noch ein Schattendasein fristet, spreche ich bei Kollegen und Geschäftsleuten gerne vom Studienfach „Wirtschaftsinformatik 2.0“

Was haben Sie während des Studiums als besonders positiv empfunden?

Den hohen Praxisbezug durch zahlreiche Projektstudien in Kooperation mit etablierten Unternehmen wie z.B. NTT Data Deutschland, SAP, Telekom u.v.m. .

Desweiteren lernt man einfach die essentiellen Dinge, welche für das Berufsleben von realer Bedeutung sind. Abseits der Fachtheorie sind das Themen wie erfolgreiches Projektmanagement, Selbstorganisation, Teamwork, Erarbeitung von kreativen Ideen und deren Umsetzung sowie den professionellen Umgang sowohl mit „Vorgesetzten“ (Professoren, Lehrbeauftragte, wissenschaftliche Mitarbeiter) als auch mit externen Geschäftspartnern (externe Kunden).

Hinzukommen die brandaktuellen Themeninhalte, wie man sehr schön an diesem Blog erkennen kann. Folgende Begriffe sind EB/WIN Absolventen bestens bekannt: Scrum, Prince2, Social Webmm, eCRM, E-Commerce, Enterprise 2.0 um nur einige zu nennen. Der Studiengang liegt am Puls der Zeit. Vieles von den Dingen die wir bereits kennengelernt und fachlich analysiert haben, kommen erst nach und nach in der realen Unternehmenswelt an. Da darf man durchaus stolz sein, denn dieses breite Spektrum an Know-how im Bereich E-Business ist bei Absolventen der klassischen Wirtschaftsinformatik nicht anzutreffen.

Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang aus?

Im Anschluss an meine Bachelor Thesis bei der NTT Data Deutschland bekam ich ein Angebot als Business Consultant im Bereich Core Banking & Payments einzusteigen.

Mein erstes Projekt ging über drei Monate und war im Bereich Mobile Payment bei der Vodafone Group. Wir unterstützten als Business Consultants die Einführung eines brandneuen Produkts. Die Analyse und Gestaltung der After-Sales Prozesse im Produktmanagement gehörte zu unseren Kernaufgaben.

Seit Anfang dieses Jahres bin ich im Bereich Testmanagement & Testinfrastruktur bei der Commerzbank tätig, bei dem wir den Kunden dabei unterstützen, die europäischen Zahlungsverkehrs Regularien umzusetzen.

Können Sie die Inhalte aus dem Studium in der beruflichen Praxis einsetzen?

Zu 100%. Die Aufgaben und Herausforderungen die sich während des Studiums in Form von Klausuren, Seminaren und Projekten stellen, sind eine sehr gute Vorbereitung auf das was einen im Beruf erwartet.
Dabei lernt man auch sehr viel vom persönlichen Erfahrungsschatz der Dozenten und Lehrbeauftragten und bekommt ein Gefühl dafür wie das „Business“ funktioniert.

Wie gestaltet sich Ihr Arbeitsalltag?

Da man meist 5 Tage in der Woche beim Kunden vor Ort ist, muss natürlich die Reisebereitschaft stimmen. Montag früh geht die Reise los und führt ins Büro vom Kunden. Dort richtet man sich am Arbeitsplatz ein, checkt die ersten Mails und plant seine to-do’s für die Woche. Anschließend folgen in der Regel Abstimmungsmeetings zu verschiedenen Themen im Projekt. Am Abend erfolgt dann das Check-in im Hotel und das wohlverdiente Abendessen.

Welche Tipps können Sie neuen Berufseinsteigern mitgeben?

Vorher genau informieren was euch anspricht. Welche Tätigkeiten man gerne macht, wo die Interessen liegen. Für welche Themen man sich begeistert.

Denn eines ist vielen Berufseinsteigern nicht bewusst: Im Job tut man das, was man tut, 8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche. Da muss schon alles passen.

Wie würden Sie Ihren „Employer of Choice“ beschreiben?

  • Fair
  • Innovativ
  • Keine altmodische Unternehmensdenke
    (Hierarchien, Strukturen, „wir-machen-das-schon-immer-so Mentalität)
  • Respektvoller Umgang unabhängig von Hierarchiestufen
  • Vertrauen in den Mitarbeiter – jeder Mitarbeiter sollte die Chance bekommen seine Stärken bestmöglich auszubauen und für das Unternehmen einzusetzen unabhängig von Alter, Hierarchie oder Qualifikation
 

Über Gökhan Kayikci

Siehe Auch

rotator-2

Nhu Nguyen – Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik

Wer Wirtschaftsinformatik studiert, hat nach erfolgreichem Abschluss viele Möglichkeiten ins Berufsleben einzusteigen. Dies können auch alle …

  • Sehr spannender Werdegang. Und sehr interessanter Studiengang. Ich denke es wird für dieses Talent nur noch bergauf gehen.

  • whiteboard sales presentation

    You’re so interesting! I do not suppose I’ve truly read a single thing like that before.
    So nice to discover someone with a few unique thoughts on this subject matter.
    Really.. thanks for starting this up. This site is something that is needed on the web, someone with a little originality!

  • Es ist toll zu lesen, wie sich junge Leute für etwas interessieren und sich somit ihre Zukunft aufbauen. Es ist an der Zeit, dass auch in Deutschland wieder Studenten und Schüler gefördert werden, um unsere Wirtschaft weiter anzukurbeln.

  • Pingback: Von der Uni in der Job – Göhan Kayikci erzählt über seinen Einstieg bei NTT DATA | NTT DATA Blog Europe()

  • WOW juѕt what Ι ωas lоoking fοг.

    Came here by ѕеarching foг peοplе unitеd for christ јobs

  • Hi! I could have sworn I’ve been to this site before but after checking through some of the post I realized it’s new to
    me. Anyhow, I’m definitely glad I found it and I’ll be book-marking and checking back often!

  • Awesome blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere?
    A design like yours with a few simple adjustements would really make my blog
    stand out. Please let me know where you got your design. Appreciate it