Home / Talent Management / Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik

Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik

In der heutigen Geschäftswelt sind computerunterstützte Geschäftsprozesse und Aufgaben, sowie Wirtschaftsinformatiker kaum mehr wegzudenken. Der Einsatz der Informationstechnologie ist somit vermehrt in Unternehmen am Zuge und auch zukünftig unverzichtbar. Auch die Digitalisierung und Vernetzung in der Gesellschaft sind an Beispielen von Facebook, Twitter und Co. aufzuzeigen.

Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsinformatik können mit ihrem BWL- und IT-Know-How als Schnittstellen-Experten eingesetzt werden und diesen Wandel in der Wirtschaft und Gesellschaft bestmöglich mitgestalten. Die Berufsperspektiven sind hervorragend. Bislang haben 160 Studierende im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Heilbronn ihren Abschluss gemacht. Um die Einstiegsmöglichkeiten als Wirtschaftsinformatiker  aufzuzeigen hat das Social-Media-Balloon-Team die Reihe „Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik“  erstellt. Lesen Sie, wie unsere Absolventen einzigartige Karrieren aufgebaut und Ihren Traumjob erhalten haben.

Alexander Merkel
Herr Alexander Merkel ist ein weiterer Kandidat aus unserer Talenten-Reihe, der von solch einem innovativen Studiengang profitierte und die Lehrinhalte täglich erfolgreich in seinem Arbeitsleben einsetzt.

1. Warum haben Sie sich für den Studiengang Wirtschaftsinformatik entschieden?

Ich wollte etwas studieren, dass zukunftstauglich sowie abwechslungsreich ist. Da ich nicht 100% wusste ob mir BWL oder Informatik mehr liegt, wäre das ein guter Einstieg in beide Themen die ich in einem zukünftigen Master noch etwas intensiver behandeln kann.

2. Was haben Sie während des Studiums als besonders positiv empfunden?

Der hohe Praxisbezug und die direkte Verbindung zu verschiedenen Unternehmen. Hier konnte ich bereits wertvolle Kontakte knüpfen und Erfahrung sammeln, welcher Unternehmensbereich mir besonders liegt.

3. Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang aus?

Nach dem Studium habe ich bei der Deutschen Telekom AG in Darmstadt als Manager SEO angefangen.

Nach nur 7 Monaten hat mich mein Chef gefragt, ob ich ihm in sein Startup Unternehmen takevalue Consulting GmbH folgen möchte. Natürlich habe ich diese Chance genutzt um etwas Consulting Luft zu schnuppern. Hier bin ich bisher beschäftigt, berate die unterschiedlichsten Unternehmen und erstelle langfriste Online Marketing Strategien.

Davor war ich 5 Jahre selbständig als Online Marketing Berater und habe KMUs bei Ihren Online Marketing Aktivitäten unterstützt.

4. Können Sie die Inhalte aus dem Studium in der beruflichen Praxis einsetzen?

Eine Fachhochschule muss viel Praxis vermitteln damit man sich schnell im Berufsleben zurechtfindet. Im Studiengang Electronic Business wurde genau auf das gesetzt was mir direkt geholfen hatte, Prozesse zu analysieren und zu optimieren sowie schnell eine Bewertung abzugeben, ob eine Entwicklung überhaupt zu einem gewissen Budget realisiert werden kann. Auch die Projektmanagement Skills die man während der vielen Projekstudien und Vorlesungen vermittelt bekommt helfen einem enorm durch das Berufsleben.

5. Wie gestaltet sich Ihr Arbeitstag?

Ich gehe in der Regel zwischen 8 – 10 Uhr ins Büro (ich liebe Vertrauensarbeitszeit) und bearbeite die E-Mails die ich am Abend nicht beantworten konnte. Dann geht es direkt zur Tagesplanung mit meinem Vorgesetzten. Hier wird geprüft welche Deadlines eingehalten werden müssen und welche Aufgaben geschoben werden können. Nachdem das geklärt wurde, geht es direkt an die Aufgaben die sehr vielschichtig sein können. Z.B. Anforderungspapiere lesen, Potentialabschätzungen entwerfen, komplette Online Marketing Strategien entwickeln, Junior Consultants bei Ihren Aufgaben unterstützen und ausbilden oder Prozesse der Kunden analysieren.

Gegen Abend setze ich mich wieder an die E-Mails und schließe den Arbeitstag ab.

6. Welche Tipps können Sie neuen Berufseinsteigern mitgeben?

Spezialisiert euch und versucht euch auch außerhalb von Heilbronn zu bewerben.

Erst dann erfahrt Ihr euren speziellen Wert und das Wissen, dass Ihr im Studiengang vermittelt bekommt. Außerdem lernt Ihr in anderen Unternehmen auch Praktikanten kennen, die nicht in Heilbronn/Künzelsau oder Stuttgart studiert haben und könnt sehr gut euer Wissen austauschen und dabei noch eine Menge lernen.

Geht auf Konferenzen in dem Themengebiet indem Ihr euch spezialisiert habt. Natürlich kosten diese etwas Geld aber wenn Ihr fragt kriegt Ihr immer einen Studentenbonus. Auf diesen Konferenzen müsst ihr auf die Speaker und Unternehmen zugehen und euch vorstellen. So bin ich zu meinem Praktikumsplatz bei der Telekom gekommen und das ohne Vorstellungsgespräch & Bewerbung. Nach dem Studium wurde ich dann dort angestellt.

7. Wie würden Sie Ihren “Employer of Choice” beschreiben?

Bescheiden, Proaktiv, Pragmatisch und Analytisch.

Kommunikativ sowie ein vielschichtiges Know How.

Muss über Google schnell auffindbar sein und über einen eigenen Blog, Xing, Facebook, LinkedIn oder Twitter Account verfügen.

Abgerundet wird es mit guten Projektmanagement Skills sowie Excel & Powerpoint Kenntnissen.

 

Über Alexander Merkel

Siehe Auch

rotator-2

Nhu Nguyen – Talente des Studiengangs Wirtschaftsinformatik

Wer Wirtschaftsinformatik studiert, hat nach erfolgreichem Abschluss viele Möglichkeiten ins Berufsleben einzusteigen. Dies können auch alle …